Schlagwort-Archive: Organisations­­entwicklung

Organisationsdesign

Mit Organisationsdesign Zukunft meistern

Organisationsdesign für Zeiten des Wandels und danach

Organisationsdesign ist die Kunst, ein Flugzeug während des Fluges umzubauen, ohne dass es abschmiert. Auf Unternehmen angewendet bedeutet das, z.B. eine qualitätsorientierte Denk- und Produktionsweise mit bewährten Prozessen umzubauen zu einem innovativeren Unternehmen oder Unternehmensteilen mit Experimentierräumen, die bewährte Pfade verlassen — passend zu Veränderungen von Markt und Wettbewerb.

An einem Beispiel will ich deutlich machen, was das für gemeinsame Management- und Team-Besprechungen bedeuten kann und warum das etwas mit Organisationsdesign zu tun hat.

Organisaitionsdesign - Besprechung - SL Organisationsentwicklung

Vergleich bisheriger und neuer Verhaltensweisen

Anhand des Beispiels mache ich auf sinnvolle — und je nach Handlungsdruck — notwendige Veränderungen von Strukturen und Verhalten aufmerksam, die das Organisationsdesign betreffen. Ich beschreibe persönlich erlebte Eindrücke aus verschiedenen Organisationen, die möglicherweise etwas plakativ wirken. Weiterlesen

SL Organisationsentwicklung

Neuigkeiten über SL Organisationsentwicklung

Warum wir jetzt „SL Organisationsentwicklung“ heißen

Wie Sie unschwer an der Gestaltung unserer Webseite und unseres Newsletters erkennen, gibt es nun den Namen „SL Organisationsentwicklung“. Damit hat sich einiges geändert, aus guten Gründen:

  1. Eigentlich haben wir uns schon immer mit dem Thema befasst, aber bisher den Schwerpunkt auf die menschliche Seite gelegt. Jetzt sollen auch wieder strukturelle Aspekte eines Unternehmens in den Vordergrund rücken.
  2. Mitte letzten Jahres haben wir eine Initiative zur Digitalisierung gestartet und damit über eine verstärkte Vermarktung über Social Media nachgedacht. Jetzt sind wir zusätzlich auf Instagram zu finden. Der Vertrieb erfolgt nun verstärkt über Social Media, z.B. über den „Sales Navigator“ von LinkedIn. Die Digitalisierung von Lerninhalten stand schon lange auf unserer Liste.
  3. Nun hat die Pandemie die Digitalisierung beschleunigt.

 

SL Organisationsentwicklung - Transparent. Verständlich. Aktivierend.

Wie Sie liebe Leser, Kunden und Interessenten nun von den Veränderungen seit Mitte letzten Jahres profitieren können, beschreibt dieser Artikel. Weiterlesen

Digitalisierung

Mit Organisationsentwicklung zur Digitalisierung

Die Digitalisierung gemeinsam meistern – GeZu 4.0

Stellen Sie sich vor, die Digitalisierung sieht für Ihren Kunden wie folgt aus:

Eine Möbeltischlerei schickt eine Mitarbeiterin zu einem Kunden, der für eine neue individuelle Küche das Aufmaß macht und die erfassten Daten im Tablett-PC eingibt. Nach kurzer Zeit, kann per „augmented reality“ (erweiterte, virtuelle Realität) die neue Küche virtuell auf dem Tablett begutachtet werden – eingeblendet in die bestehenden Räumlichkeiten. Darüber hinaus können die erfassten Daten vom Kunden aus über das Internet in die Kapazitätsplanung der Möbeltischlerei eingesteuert werden. Der Kunde erhält an Ort und Stelle eine vorläufige Kalkulation und einen Liefertermin.

Diese Idee und viele weitere Ideen zur Digitalisierung unserer Wirtschaft verschaffen den Unternehmern, die sich rechtzeitig um clevere digitale Lösungen kümmern, Vorteile im Wettbewerb. Und nicht nur auf dem Absatz-, sondern auch auf dem Arbeitsmarkt. Es ist eben deutlich attraktiver, als Mitarbeiter*in bei einem wettbewerbsfähigen Unternehmen zu arbeiten, das über eine Zukunftsperspektive verfügt.

Das Bemühen um eine digitale Zukunftsperspektive im Mittelstand möchte ich zukünftig im Rahmen des Projekts GeZu 4.0 der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) in Lübeck unterstützen. Hier das Projekt-Logo zu dem noch im Aufbau befindlichen Projekt:

FAW gGmbH Lübeck - GeZu 4.0

Ein Projekt der Fortbildungsakademie der Wirtschaft gGmbH (FAW) in Lübeck

Ziel des Projektes wird es sein, die Digitalisierung in mehreren Unternehmen gleichzeitig regional voranzubringen – auch hier in der Region rund um Nagold (noch in der Planung). Weiterlesen

Arbeit mit Visionen

Die Arbeit mit Visionen ist Persönlichkeits- & Organisationsentwicklung

Unternehmensebenen über Visionen vernetzen

Wenn ich Mitarbeiterdialoge führe, unterhalte ich mich stets auch über persönliche Wünsche, Ziele und Visionen. Denn ich habe Interesse an der Person, der ich im Gespräch begegne. In Trainings und Beratung werde ich oft gefragt, ob es denn überhaupt okay sei, nach persönlichen Zielen von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu erfragen. Meine Gegenfrage lautet dann oft, warum es nicht erlaubt sein sollte? MitarbeiterInnen haben natürlich das Recht, diese Frage nicht beantworten zu wollen. Das ist auch in Ordnung, aber tatsächlich verweigert sich kaum eine Person.

In diesem Artikel gehe ich darauf ein, was die vielfältigen Vorteile sind, sich im Betrieb mit Visionen, also mit Bildern der Zukunft zu befassen.

Arbeit mit Visionen - SL Beziehungsarbeit - SL Organisationsentwicklung Weiterlesen

Innovieren

Innovieren mit Youi©

Innovieren mit den 7 Wirkungsfeldern der Beziehungsarbeit

Sie haben ein Problem, wollen dringend Neues in Bewegung setzen und suchen einen Weg, gezielt zu innovieren? − Vielleicht kann Ihnen unser Youi© dabei helfen!

Im Artikel „7 Wirkungsfelder“ bin ich bereits auf die Bedeutung der 7 Felder eingegangen, die unser Youi© repräsentiert. Youi© ist eines meiner Maskottchen, das einiges über den Zweck meines Unternehmens aussagt und den Mehrwert, den ich für Sie stiften kann.

Dass Sie Youi© nun selbst in Eigenarbeit nutzen können, wissen Sie vielleicht noch nicht. Das will ich nun ändern. So können Sie oder Ihre Mitarbeiter zum Beispiel Weiterlesen

Ich-Entwicklung

Warum Führung ohne Ich-Entwicklung nicht möglich ist

Ich-Entwicklung als Voraussetzung für agile Führung

Eine Person, die sich bewusst entwickeln will, also zur Ich-Entwicklung in der Lage ist, verfügt bereits über ein bestimmtes Maß an persönlicher Reife. Ohne diese Reife mangelt es an Reflexion der eigenen Person, einem konstruktiven Umgang mit Feedback, einem offenen Umgang mit Fehlern und damit an der Fähigkeit, das eigene Handeln bewusst zu beeinflussen.

Was ist persönliche Reife?

Nach Jane Loevinger lassen sich ähnlich wie bei Clare W. Graves mit seinen Werte-Ebenen (→ Artikel zu 9-Levels) ebenfalls 9 Stufen der Ich-Entwicklung unterscheiden, denen jeweils vier Beurteilungsbereiche zugrunde liegen: Weiterlesen

Neuigkeiten

Neuigkeiten in eigener Sache

Was sich in den letzten Monaten getan hat

Sie haben sicherlich gemerkt, dass ich im ersten Quartal 2017 keinen Newsletter verschickt habe. Doch ich war nicht untätig. Es gibt Neuigkeiten, die ich hier zusammenfasse und vorstelle.

Was hat sich getan?

9 Levels: Werte-Ebenen

Die 9-Level-Zertifizierung ist die zzt. sich am stärksten verbreitende Methode, und das — meiner Meinung nach — völlig zu Recht. Denn dieses Instrument ist nicht nur vielseitig verwendbar in Organisationsentwicklung, Team- und Einzel-Coaching, sondern auch sehr gut verständlich und fast für jeden leicht nachvollziehbar. Hier die Zahlen: Weiterlesen

Werte-Systeme

Werte-Systeme bestimmen unser Leben

Wie Sie Werte-Systeme mit 9 Levels sichtbar & betrieblich nutzbar machen

Wir alle wachsen wie selbstverständlich mit einem bestimmten Werte-Systeme auf, ohne dass wir es merken. Es macht uns selten einer darauf aufmerksam. Die Werte-Systeme, die unser Leben auf geheimnisvolle Weise bestimmen sind uns kaum bewusst – weder im privaten, noch im betrieblichen Umfeld. Das ist problematisch, weil unsere Werte unseren Erfolg bestimmen.

Hier 3 Beispiele für den unbewussten Umgang mit Werte-Systemen:

  • In den 2 vorangegangenen Artikeln habe ich über Wertschätzung gesprochen, aber noch nicht darüber, warum uns Wertschätzung so schwer fällt und nicht nur herausfordert, sondern auch erhebliche Überwindung kostet. Die Verschiedenheit der Werte-Systeme ist uns nämlich kaum bekannt.
  • Ein Unternehmen führt Mitarbeitergespräche mit Zielvereinbarungen ein, die in einem bestimmten Werte-System ihren Ursprung hat. Doch die Geschäftsleitung ahnt noch nicht, dass die Einführung scheitern wird, weil wichtige Fähigkeiten nicht vorhanden sind. Denn das Werte-System von Mitarbeitergesprächen passt nicht in das Werte-System des Unternehmens.
  • „Die digitale Zukunft muss warten“ lautet die Überschrift eines Artikels in der FAZ zum Thema Industrie 4.0. — Doch warum? — In vielen Unternehmen liegt eine multiple Problemlage vor, die sie daran hindert, die Digitalisierung in Angriff zu nehmen: Kaum Generalisten, keine Moderatoren, zu wenig Kollaboration, zu wenig unabhängige Denker, zu wenig sozial-kompetente Methodik, kaum soziale Innovationsprozesse, keine Zeit zum Gestalten. Fast alles davon ist mit dem Modell der Werte-Systeme erklärbar.

Alle 3 Beispiele kann man durch Werte-Systeme in den Griff bekommen! — Nur wie? Weiterlesen

Wertschätzung

Wandel durch Wertschätzung

Wertschätzung braucht unterstützende Strukturen und Methoden

Im Rahmen der Blogparade „Wandel durch Wertschätzung“, zu der ich von Martina Baehr eingeladen wurde (vielen Dank!), schreibe ich hier einen Artikel über Wertschätzung in Unternehmen und welche organisatorischen Voraussetzungen es braucht, eine Grundhaltung der Wertschätzung in Unternehmen einzuführen. Das dient zweierlei Zielen:

  1. Die Etablierung von Wertschätzung selbst. Sie wandelt ein Unternehmen.
  2. Die Vereinfachung von weiterem Wandel. Eine Wertschätzungskultur macht notwendigen Wandel aufgrund von Marktveränderungen einfacher.

These: Weiterlesen

In vielen Rollen wirksam sein

Rollen definieren, verstehen und nutzen

Wie Rollenverständnis die Beziehungsarbeit fördert

Kürzlich hatte ich mit der Geschäfts- und Personalleitung eines erfolgreichen Mittelständlers eine Unterhaltung über Rollen. Gemeint war insbesondere die Führungsrolle von Teamleitern. Die Aussage seitens der Geschäftsleitung war:

Die Teamleiter sollen in die Führungsrolle schlüpfen und ihrer Führungsverantwortung gerecht werden. Private Ansichten sollen die Teamleiter in diesem Moment ablegen.

Tja — wenn das so einfach wäre… Weiterlesen