Schnell-Checks

Jetzt Schnell-Checks einsetzen

Mit Schnell-Checks die Vermarktung verbessern

Gerade in Zeiten mit gravierenden Umbrüchen wie zurzeit können Schnell-Checks dabei helfen, Engpässe zügig aufzudecken und deren Beseitigung schnell, gezielt und unbürokratisch anzugehen.

Schnell-Checks - SL Organisationsentwicklung - SL System(at)ische Lösungen

Bereits seit 10 Jahren setzen wir bei SL Checklisten ein, um die Bedürfnisse von Kunden und Interessenten schnell herauszukristallisieren. Dabei ist es enorm wichtig, die Engpässe, die der Kunde spürt, in einen Gesamtzusammenhang zu setzen zur Unternehmensfitness und zu Marktanforderungen. Alles muss funktional sein. Alles muss dazu dienen, langfristig optimal Geld zu verdienen. Und diese Vorgehensweise hat sich bewährt, weil Kunden ihren Zielen dadurch deutlich näher kommen. Ein Beispiel:

Schnell-Check am Beispiel eines Kunden

Einer unser langjährigsten Kunden hat zu Beginn unserer Geschäftsbeziehungen einen Schnell-Check für sich ausgefüllt. Hier auszugsweise einige Ergebnisse des Schnell-Checks:


Es gibt eine gewisse Kontiniutät. Die Führung ist berechenbar, Mitarbeiter wissen meist, woran sie sind.


„Der Einstellungsprozess erfolgt eher intuitiv, Entscheidungen werden vermutlich eher aus dem Bauch heraus getroffen. Eine Objektivierung der Bauchentscheidung erfolgt nicht, dadurch steigt das Risiko von Rekrutierungsfehlern.“


„Sie haben bereits einige Instrumente eingesetzt um Ihrem Mitarbeitern persönliches Wachstum zu ermöglichen. Das führt zu verbesserter Motivation und bindet die Menschen an das Unternehmen, kann aber noch verbessert werden.“


„Es fehlen Instrumente zur Leistungsmessung (auch zur Selbstkontrolle der Mitarbeiter). Motivation entsteht durch die Anerkennung und Förderung individueller Leistung.“

Diese Ergebnisse aus dem Schnell-Check im Zusammenhang mit den Einschätzungen der Geschäftsleitung über die Fähigkeiten der Mitarbeiter offenbarten Handlungsmöglichkeiten.

Diese Erkenntnisse haben wir danach in den Zusammenhang mit den Anforderungen des Marktes an die Mitarbeiter gestellt. Die nachstehende Grafik des Schnell-Checks zeigt nämlich, dass die Anforderungen hoch sind: Da die Positionierung am Markt noch Potenzial für eine Nachschärfung ließ und sich gleichzeitig Kunden- und Wettbewerberverhalten stark veränderten, mussten Mitarbeiter stärker in die Lage versetzt werden, eigenverantwortlich und kundenorientiert zu agieren.

 

Leitstern für die Arbeit mit dem Schnell-Check

Nach jedem Schnell-Check werden konsequenterweise Maßnahmen angeboten, die dann natürlich ausführlich besprochen werden. Und das allerwichtigste für uns bei SL ist, dass wir dabei auf alle Bedenken, Sorgen und Befürchtungen unserer Kunden eingehen. Denn eine Organisation ist — wie wir denken — ein mühsam erarbeitetes Geflecht von sozialen Beziehungen, das eine Mission verfolgt, nämlich bestimmte Bedürfnisse des Marktes zu befriedigen.

Wir legen größten Wert darauf, jedem Unternehmen mit größtmöglichem Respekt und Wertschätzung zu begegnen. Deswegen verstehen wir uns auch nicht als Berater, die wissen, wie es besser geht. Wir verstehen uns als Begleiter, die einer Gemeinschaft von Unternehmensangehörigen helfen, aus sich selbst heraus die nächste selbst definierte Leistungsstufe zu erklimmen. Über diesen Weg, haben wir schon das eine oder andere Consulting-Unternehmen in Unternehmen abgelöst. Auch bei dem Unternehmer, über dessen Beispiel wir hier berichten.

Bei unserer Arbeit lassen wir uns von folgenden Sätzen leiten:

Wie muss sich das Führungsverhalten ändern, damit Mitarbeiter*innen das Können entwickeln, das der Markt und die sich darin bewegenden Akteure verlangen?

WIE soll … WER … WEN anleiten, … um WAS zu tun?

Also wie können Führung und Arbeitsumfeld so angepasst werden, dass nicht an den Mitarbeiter*innen herumgemurkst werden muss, was Arbeitsbeziehungen nachhaltig zerstören kann?

Insbesondere letzteres verfolgen wir mit dem sogenannten Senkbleiprozess, den wir bereits in dem Artikel „Innovieren“ beschrieben haben.

 

Konsequenzen aus dem Schnell-Check

Aus dem Schnell-Check ergeben sich zunächst unterschiedliche Prioritäten, die wir zusammen mit Kunden und Interessenten festlegen. Es können sich nach folgendem Schema Sofortmaßnahmen, aber auch längerfristige Vorhaben ergeben, die wir in einer Liste zusammenstellen, wie wir das im Artikel „Unsere Arbeitsweise“ beschrieben haben.

Prioritäten - SL Organisationsentwicklung SL System(at)ische Lösungen

Für unseren Kunden aus dem Beispiel waren das z.B.

  1. Schärfung der Marktpositionierung selbst erarbeitet unter unserer Anleitung
  2. Führungstrainings
  3. gecoachte Einführung von Mitarbeiterdialogen
  4. Schaffung von Weiterbildungs- und Lernstrukturen

Mittlerweile ist das Unternehmen so vital aufgestellt, dass Mitarbeiter nun selbst (unter unserer Mithilfe) zu Führungskräften ausgebildet und weitere Standorte aufgebaut werden. Das Unternehmen prosperiert weiter.

 

Fitness und Vitalität durch Schnell-Checks

Wie ich bereits erwähnt hatte, ist es für die Vitalität eines Unternehmens enorm wichtig, dass gezielte Einzelmaßnahmen zur Erhöhung der Fitness in einen Gesamtprozess der Vitalisierung eingebettet sind, weil Einzelmaßnahmen oft wirkungslos verpuffen. Dabei helfen uns aber nicht nur unsere Schnell-Checks, sondern auch tiefer gehende Unternehmenschecks der Offensive Mittelstand zu Führung, Personalentwicklung, Arbeit 4.0 (durch Sven Löbel), Innovation, und Vielfalt (durch Malu Mariscal), mit vielen äußerst professionellen Handlungshilfen. Ebenso verfügen wir über Checks in den Bereichen Produktion und Wertschöpfungsketten, die Ingolf Lohmann betreut. Unser Männchen, das alle für Unternehmen relevanten Organisationsfelder aufweist, hilft uns, den richtigen Check zu identifizieren und für vernünftig eingebettete Maßnahmen zu sorgen.

Schnell-Checks, Mediziner, Ambulanz - SL Systematische Lösungen - SL Organisationsentwicklung

Wie ein guter Mediziner klopfen wir alle Organe ab und erkundigen uns nach den Lebensumständen. Wie heißt noch das so schöne Prinzip der traditionellen chinesischen Medizin?

Der Arzt wird so lange bezahlt, wie der Patient gesund bleibt.

Das Unternehmen verdient also so lange Geld, wie der Organismus gesund ist. Und das Bestreben unseres Teams besteht genau darin. Wir sind durch unsere langjährige Praxis alle auf bestimmte Bereiche des Männchens spezialisiert und helfen uns gegenseitig weiter. Sollte unser Wissen einmal nicht ausreichen, ziehen wir aus unseren großen Netzwerken Könner hinzu, die sich unsere Leitsätze zu eigen machen sowie pragmatisch und undogmatisch vorgehen.

 

Sie wollen einen unserer Schnell-Checks nutzen?

Rufen Sie uns an oder buchen Sie ein kostenloses Beratungsgespräch über Zoom mit dem folgenden Button, um zu erfahren, wie wir Sie unterstützen können.

Terminbuchung

 

Ihr SL-Team
+49 7452 8444001

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.